Confluence 4.3 im neuen Gewand: Vom Wiki zur Team Collaboration Platform

In Zeiten unüberschaubarer eMail-Fluten, nutzloser Meetings und ständiger Unterbrechungen wundert es niemanden mehr, dass es Teams zunehmend schwer fällt ihre Arbeit zu erledigen, aber Rettung ist in Sicht: Confluence 4.3 — Lesen Sie hier unsere Zusammenfassung der wichtigsten Features inkl. Video auf deutsch.

Atlassian hat unlängst beindruckend gezeigt, wie viel kostbare Arbeitszeit täglich verschwendet wird.

Die Rückkehr der Produktivität

Confluence als Kollaborationsplattform ermöglicht es, sich am selben zentralen Ort zu organisieren, an dem auch die Arbeit erledigt wird. Zusammenarbeit ist sowohl abteilungs- als auch standortübergreifend möglich. Mit den neuen Funktionen von Confluence 4.3 wird ein Arbeitsumfeld geschaffen, in dem man deutlich weniger durch eMails vom Arbeiten abgehalten wird. Ausserdem hilft Confluence 4.3 dabei, unnötige Meetings zu vermeiden.

Tausche deine Inbox gegen die WorkBox

Viele Wissensarbeiter verbringen einen Großteil ihres Arbeitsalltags mit dem Versuch ihre Inbox abzuarbeiten. Unterbrochen werden sie dabei häufig auch noch von vermeidbaren Meetings. Diese Mischung ist ein Teufelskreis, der viele davon abhält ihre eigentliche Arbeit zu erledigen.

Es gab schon viele Versuche, sich von der eMail zu verabschieden. Wer auf aktuelle Kollaborationstechniken und eine clevere Contentstrategie setzt, kann sein eMail-Aufkommen schon beträchtlich senken. Dennoch hatte auch hier die eMail häufig eine wichtige Funktion: Als Benachrichtigung. Und genau hier setzt Confluence 4.3 mit der WorkBox an — ähnlich wie die Benachrichtigungen in Facebook, wird der Nutzer jetzt im System über wichtige Änderungen etc. informiert. Dadurch werden zeitraubende Kontextwechsel minimiert. Die WorkBox steht auch in Confluence Mobile zur Verfügung.

Bleibe auf dem Laufenden mit Notifications

Die so genannten Notifications (Benachrichtigungen) sind die wichtigste Neuerung, wenn es darum geht nervige und zeitraubende Kontextwechsel zu vermeiden. Auch die Notifications findet man in der WorkBox.

Die WorkBox vereinigt:

  • @mentions,
  • Benachrichtigungen über geteilte Seiten (shared pages),
  • Kommentar Benachrichtigungen (comments),
  • und Benachrichtigungen zu beobachteten Inhalten (watched content).

Dadurch ist die WorkBox ein ziemlich mächtiges Tool für die Zusammenarbeit im Team. Man hat immer die Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der Arbeit zu informieren — egal wann und egal wo man gerade ist.

Schnellere Entscheidungen durch In-Line Actions

In den meisten Meetings geht es im Prinzip darum, eine gemeinsame Richtung zu finden und sich dann auf das weitere Vorgehen zu einigen. Leider werden Meetings von einzelnen immer wieder als Bühne missbraucht und so unnötig in die Länge gezogen. Mit Confluence lassen sich solche Meetings erfolgreich vermeiden.

Kommentare und die 'like' Funktion ermöglichen es, gemeinsam Entscheidungen zu treffen, auch von verteilten Standorten aus. Mithilfe der Inline-Actions lassen sich dann sofort Aufgaben definieren und den entsprechenden Kollegen zuweisen.

Fokus auf die Aufgaben mit Tasks

Viele Leute haben schon unzählige ToDo-Apps und Task Management Systeme ausprobiert. Ich gehöre auch dazu. Das Problem dabei ist, dass man wieder ein zusätzliches Tool nutzen muss, in dem man sonst nichts zu tun hat — ein erneuter Kontextwechsel. Durch Tasks in Confluence 4.3 ist es nun möglich Tasks direkt von einer Seite aus zuzuweisen, dadurch ist man sofort im richtigen Kontext, sobald man sich an die Erledigung des Tasks macht. Tasks können ausserdem aus Benachrichtigungen heraus oder von einem selber in der Taskliste angelegt werden.

Confluence mobil

Häufig wird Arbeit von unterwegs erledigt. Dabei ist es wichtig, dass man schnell sieht, woran die Kollegen gerade arbeiten und was der aktuelle Stand ist. Mit Confluence Mobile hat man jederzeit den Überblick und kann sich gegebenenfalls per Kommentar oder Like einbringen und so das Team unterstützen. Die gesamte Confluence WorkBox ist 100% mobil. Confluence im Safari aufrufen, und los geht's.

Eine Sache noch…

Einige Funktionen stehen im Scheinwerferlicht, man sollte dennoch nicht vergessen, dass Confluence 4.3 auch noch mehr als 600 Kundenwünsche erfüllt. Zum Beispiel:

  • sortierbare Tabellen,
  • neuer Editor für die Erstellung von Seitenvorlagen (yeah!),
  • Domain-beschränkte Anmeldungen,
  • Space-Archivierung

und noch viele mehr.

Haben Sie Fragen zu Confluence 4.3?
Installation, Upgrade oder Anpassungen:
Kontaktieren Sie uns


Related Articles

Cookie Policy

We use cookies to create a secure and effective browsing experience for our website visitors and to understand how you use our site (i.e. Google Analytics). For more information please read our privacy statement .

OK